Niederösterreich - Stellungnahmen & Initiativen


Wien/St. Pölten, 16.08.2017
Die Serie illegaler Greifvogelverfolgungen in Niederösterreich reißt nicht ab. Letzte Woche wurden erneut ein offensichtlich vergifteter Rotmilan sowie ein toter Adlerbussard und ein toter Mäusebussard gefunden. Der Fundort liegt im Großraum Zistersdorf – jener Region, in der 2016 der größte jemals in Österreich dokumentierte Vergiftungsfall mit über 30 toten Tieren aufgetreten ist. Trotz Anzeigen und Polizeiermittlungen geht das Vogelmorden munter weiter.


„Die Region Zistersdorf stellt eine Art Bermuda-Dreieck für Greifvögel dar. In den vergangenen Jahren sind genau dort immer wieder besenderte Greifvögel wie Kaiseradler und Rotmilane verschwunden oder tot aufgefunden worden“, weiß Matthias Schmidt von BirdLife Österreich zu berichten: „Die illegale Greifvogelverfolgung scheint dort traurige Tradition zu haben.“ Österreichweit gesehen ist das Gebiet rund um Zistersdorf in Niederösterreich ein wahrer Hotspot illegaler Greifvogelverfolgung. In keiner

 Weiterlesen: Greifvogelmorde im Großraum Zistersdorf gehen unverhohlen weiter - BirdLife Österreich und NÖ Umweltanwaltschaft blasen zur Jagd auf Kriminelle!

Am 28. Oktober 2016 ist die dringend erforderliche Novelle zur Baustoffrecycling-Verordnung in Kraft getreten. Die Umweltanwaltschaften Österreichs haben sich mit großem Einsatz für diese Novelle engagiert, um zu erreichen, dass wesentlich höhere Volumina an Baurestmassen als bisher recycelt werden können und somit nicht auf Deponien landen müssen.

Die Zusammenfassung eines Vortrags von Mag. Thomas Hansmann, MAS zu den Änderungen durch die nunmehrige Novelle steht Ihnen als Datei im Format .pdf zum Download zur Verfügung.

 Weiterlesen: Die Novelle der Recycling-Baustoffverordnung aus der Sicht der Umweltanwältinnen und Umweltanwälte Österreichs