Steiermark - Publikationen

Sehr geehrte Leserinnen und Leser!

Nach jahrzehntelangen Diskussionen trat am 1.8.2017 das neue Steirische Naturschutzgesetz in Kraft. Es ist Herrn Landesrat Lang zu verdanken, dass er die Initiative ergriffen hat und auf der Basis vieler Diskussionsrunden aus der Vergangenheit ein neues Gesetz entstehen konnte. Der wichtigste Leuchtturm des neuen Gesetzes ist ein umfassendes Bekenntnis zum Schutz der Moore, zu deren Ausweisung als Naturschutzgebiete sich die Regierung verpflichtet hat. Neu ist auch ein im Gesetz verankerter vorläufiger Schutz für alle Schutzgebietskategorien. Dem Gedanken des One-Stop-Shops verpflichtet sind die Neuregelungen der Zuständigkeiten und der Bewilligungspflichten für Ankündigungen im Freiland sowie der Entfall der Bewilligungspflicht für Bauvorhaben im gewidmeten Bauland in Landschaftsschutzgebieten. Ebenso wurde das im alten § 3 verankerte Anzeigeverfahren gestrichen. Die Prüfschritte für Bewilligungsverfahren in Landschaftsschutzgebieten und für Vorhaben

 Weiterlesen: Tätigkeitsbericht der Stmk. Umweltanwaltschaft 2017

Die Beurteilung von Geruchsimmissionen stellt den medizinischen Sachverständigen im Behördenverfahren immer wieder vor große Herausforderungen. Die Umweltanwaltschaft Steiermark hat daher beireits 2008 die erste Ausgabe dieses Leitfadens veröffentlicht.

Die vorliegende Arbeit ist als Hilfestellung für (medizinische) Sachverständige gedacht. Dazu wurden Berichte aus der Praxis, wissenschaftliche Untersuchungen sowie eigene Erfahrungen der Autoren in Begutachtungen und Richtlinienerstellungen herangezogen und die Erkenntnisse zusammengestellt.

Der Schwerpunkt liegt auf Geruchsimmissionen aus der Nutztierhaltung.

Leitfaden "Medizinische Fakten zur Beurteilung von Geruchsimmissionen"

 

 Weiterlesen: Leitfaden "Medizinische Fakten zur Beurteilung von Geruchsimmissionen"