Gemeinsame Stellungnahmen & Initiativen

Die Umweltanwältinnen und Umweltanwälte aller Bundesländer haben eine gemeinsame Stellungnahme zum Begutachtungsentwurf betreffend das Landesgesetz, mit dem das Oberösterreichische Natur- und Landschaftsschutzgesetz 2001, das Oberösterreichische Nationalparkgesetz und das Oberösterreichische Umwelthaftungsgesetz geändert werden soll (OÖ Natur- und Landschaftsschutzgesetznovelle 2019) abgegeben. Zur Stellungnahme

 

 Weiterlesen: Gemeinsame Stellungnahme zur Novelle des Oberösterreichischen Naturschutzgesetzes

Gegen die Schwächung der Oberösterreichischen Umweltanwaltschaft!
Am 4. Jänner 2019 endete die Begutachtungsfrist für die Oberösterreichische Natur- und Landschaftsschutznovelle 2019. Damit sollen nicht nur Forststraßen oder Entwässerungen von Feuchtflächen bewilligungsfrei errichtet werden können und Seenschutz, Uferschutz und Landschaftsschutz aufgehoben oder eingeschränkt werden. Es soll auch der Oberösterreichsichen Umweltanwaltschaft die Parteistellung entzogen werden und zwar in Verfahren zum Schutz von vom Aussterben bedrohten Tier- und Pflanzenarten und in Verfahren innerhalb von Europaschutzgebieten.

 Weiterlesen: Pressetext "Die Natur braucht eine Stimme!"